De Partie

Die Band

Der Name rabouge (franz., spr. -buhsch, auch Rappuse) bezeichnet ursprünglich ein Kartenspiel zwischen beliebig vielen Personen und unter Benutzung einer beliebigen Anzahl französischer Spielkarten. Auch im Leben geht es oft darum, den einen oder anderen Stich zu machen, oder, wie in diesem Spiel, möglichst bald seine Karten los zu werden.


Foto: Johannes Zinner

Die Band rabouge möchte in ihren Liedern ihre Geschichten los werden. Meist in Wiener Mundart erzählt, unterlegt mit großteils selbstkomponierter Musik, handeln diese von einer beliebigen Anzahl von Personen, mit denen die MusikerInnen zu tun hatten. Die von Alfred Bäck gegründete Band rabouge tritt seit 2010 regelmäßig vor allem im Wiener Raum auf und ist bekannt für ihre authentische Art, mit Text und Musik umzugehen.